Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 165
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

163. Wie du wilt vogelin, wiltu nicht essen [so stirb]

Um einen Vogel kirre zu machen, wird ihm bestimmtes Futter und kein anderes vorgesetzt. Da heißts: Friß Vogel oder stirb (DWb 4 1, 133). – Wa IV 1675 Vögelein 35. IV 1647 Vogel 37; 519. I 1162 Fressen 26. Simplicius I 337, 10. II 303, 14 Ich dachte, jetzt heissts: Frisz Vogel oder sterb.

Bei Luther in Annot. in aliquot cap. Matth. (c. 11, 17) Du wilt nicht hernach, so bleib dahinden. Umb deinen willen wil ich hie nicht bleiben. Wie du wilt Vögelin, wiltu nicht essen, so stirb (Tom. lat. Viteb. V 28 b).

*

 << Kapitel 164  Kapitel 166 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.