Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Johann Ladislaus Pyrker >

Lieder der Sehnsucht nach den Alpen

Johann Ladislaus Pyrker: Lieder der Sehnsucht nach den Alpen - Kapitel 6
Quellenangabe
typepoem
booktitleLieder der Sehnsucht nach den Alpen
authorJ. L. Pyrker
year1845
publisherJ. G. Cotta'scher Verlag
addressStuttgart und Tübingen
titleLieder der Sehnsucht nach den Alpen
pagesIV-VII, 1-67
created20040328
sendergerd.bouillon
firstpub1845
Schließen

Navigation:

5. Die Alpen-Heimfahrt.

          Hört! Jubellaute, Singen,
Und Alpenklänge dringen
    Herab in unser Ohr!
Die Mutter mit den Kleinen,
Die Greis' und Jungen einen
    Sich froh im Jubelchor.

Es drängt die laute Menge
Sich aus des Dörfchens Enge
    Nach jenem Pfade hin –
Dem Pfad zu Wolkenhöhen,
Wo Lämmergeyer spähen,
    Und Gletscherwände glüh'n.

Wo in des Hochthals Mitte
Sich hebt die Sennenhütte,
    Die nun verlassen bleibt,
Da heut die kleine Heerde
Mit fröhlicher Geberde
    Der Sennt zu Thale treibt.

Geschmückt sind alle Kühe
Mit liebevoller Mühe
    Von blumenreicher Hand.
Der Stier trägt größ're Kränze,
Auf daß er heller glänze,
    Die ihm der Sennte wand.

Aus fleugt der Staub gen Himmel
Vom jubelnden Gewimmel,
    Das nun die Schar umkreis't.
Man rühmt die Thier' und Knechte
Mit allem Fug und Rechte;
    Doch auch die Senntin weis't

Den Käs und muntre Kälber
Mit stolzer Miene selber,
    Und Freud ist allumher.
Die Hausfrau winkt, und deutet:
Das Festmahl sey bereitet –
    Nun weilt dort Keiner mehr.

Doch bald ist es geendet;
Die Abendglocke sendet
    Den frommen Ruf in's Thal:
Da eilen sie zum Segen,
Und danken allerwegen
    Auch für das frohe Mahl!

 << Kapitel 5  Kapitel 7 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.