Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Johann Ladislaus Pyrker >

Lieder der Sehnsucht nach den Alpen

Johann Ladislaus Pyrker: Lieder der Sehnsucht nach den Alpen - Kapitel 14
Quellenangabe
typepoem
booktitleLieder der Sehnsucht nach den Alpen
authorJ. L. Pyrker
year1845
publisherJ. G. Cotta'scher Verlag
addressStuttgart und Tübingen
titleLieder der Sehnsucht nach den Alpen
pagesIV-VII, 1-67
created20040328
sendergerd.bouillon
firstpub1845
Schließen

Navigation:

13. Sonnenuntergang auf der Alpe.

              Wie rosig dort die Gletscherkuppen glühen,
   Als jetzt die Sonn' am Abendhimmel sinkt!
Vorüber ist des heißen Tages Mühen,
   Da Mahl und Rast in trauter Stube winkt.
Bald wird der Sterne Glanz vom Aether sprühen,
   Und bald im See, vom Mondenglanz durchblinkt;
Es will die Ruh' umher, nach allen Seiten,
Ihr sanftes Reich mit milder Hand verbreiten.

Ein Feuermeer liegt an des Himmels Rande,
   In das die Sonn' ihr breites Antlitz taucht;
Schon schweben zarte Wölkchen auf aus jenem Brande,
   Und glänzen hell, in gleiche Glut getaucht;
Ihr letzter Blick hängt zitternd auf dem Lande,
   Nach welchem sie ein kühles Lüftchen haucht,
Und nur die Wölkchen sind, als sie versunken
Dort ruht, von ihrer Rosenglut noch trunken.

Ein Schauder wehet von den Alpenhöhen,
   Und formlos schwindet rings die Welt in Nacht;
Nur hie und da ist noch ein Licht zu sehen –
   Vielleicht, wo noch ein thränend' Auge wacht!
Und alle frohe Lebenspulse stehen,
   Seit du den Lauf, o Sonne, hast vollbracht!
Fahr wohl, fahr wohl, in Gottes Schirm geborgen,
Wir seh'n dich wieder an dem schöner'n Morgen!

 << Kapitel 13  Kapitel 15 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.