Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Karl Simrock >

Lieder der Minnesinger

Karl Simrock: Lieder der Minnesinger - Kapitel 66
Quellenangabe
typepoem
booktitleLieder der Minnesinger
authorKarl Simrock
firstpub1857
year1857
publisherR. L. Friederichs
addressElberfeld
isbn
titleLieder der Minnesinger
pages
created20070301
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

28. Wolfram von Eschenbach.

3. Abschied vom Wächterlied.

                   

    Verhohlner Minne Klage
Stäts sangst du vor dem Tage,
Das Saure nach dem Süßen.
    Wer Minn und weiblich Grüßen
Also empfieng,
Daß sie sich musten scheiden,
Was du da riethest beiden,
Als aufgieng
Der Morgenstern, schweig, Wächter schweig,
        davon nicht gerne sing.

    Wem es das Glück gefügt,
Daß er beim Liebchen liegt
Den Spähern unverborgen,
    Der braucht nicht durch den Morgen
Hinweg zu streben:
Er harrt des Tags gelaßen,
Muß nicht bewachen laßen
Sein armes Leben.
Ein offenkundig süß Gemahl
        kann solche Minne geben.

 << Kapitel 65  Kapitel 67 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.