Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Karl Simrock >

Lieder der Minnesinger

Karl Simrock: Lieder der Minnesinger - Kapitel 51
Quellenangabe
typepoem
booktitleLieder der Minnesinger
authorKarl Simrock
firstpub1857
year1857
publisherR. L. Friederichs
addressElberfeld
isbn
titleLieder der Minnesinger
pages
created20070301
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

23. Herr Albrecht von Johannsdorf.

1. Erste Liebe.

       

    Ich hab um Gott das Kreuz an mich genommen
Und fahre hin um meine Missethat:
    Nun helf er mir, soll ich herwieder kommen,
Bei ihr, die großen Kummer um mich hat,
    Daß ich sie wiederfind in Ehren:
So dien ich gern ihm meine Jahre;
Doch sollte Sie sich von mir kehren,
So gebe Gott, daß ich verfahre.

    Die erste Liebe, die ich je gewann,
Dieselbe muß mir auch die liebste sein.
    Ob mir das oft an Freuden schaden kann,
So räth mir doch das stäte Herze mein,
    Sollt ich minnen mehr als eine,
Seht, das wäre mir nicht gut,
Denn in Wahrheit minnt' ich keine;
O weh, wie Mancher doch es thut!

    Sollt ich ihr rathen bei der Seele mein,
Nicht mir zu Liebe, nach dem Rechte gar,
    Was möcht ihr dann zur Tugend beßer sein,
Als daß sie Ausflucht miede immerdar:
    Sie soll einfältig an mir handeln,
Wie ich Ihr einfältig bin:
Ich will nie froh auf Erden wandeln,
Wär das ihr nicht der beste Sinn.

 << Kapitel 50  Kapitel 52 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.