Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Karl Simrock >

Lieder der Minnesinger

Karl Simrock: Lieder der Minnesinger - Kapitel 49
Quellenangabe
typepoem
booktitleLieder der Minnesinger
authorKarl Simrock
firstpub1857
year1857
publisherR. L. Friederichs
addressElberfeld
isbn
titleLieder der Minnesinger
pages
created20070301
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

22. Herr Christan von Hamle.

1. Der Anger.

   

    Ich wollte, daß der Anger sprechen sollte,
Wie der Sittich spricht im Glas,
    Und mir getreulich eingestehen wollte,
Wie frohen Muth er da besaß,
    Als die Herrin Blumen las
Jüngst auf ihm und ihre zarten Füße
Rührten an sein grünes Gras.

    Wie gut euch alle Wünsche da geriethen,
Herr Anger, als sie kam heran,
    Und ihre weiße Hand begann zu bieten
Nach euern Blumen wohlgethan!
    Erlaubet mir, Herr grüner Plan,
Daß ich setzen dürfe meine Füße
In ihre Spur, mir liegt daran.

    Herr Anger, fleht, daß Sie den Kummer büßen
Mir wolle nach so langem Weh:
    So wünsch ich euch, daß Sie mit bloßen Füßen
Noch einmal wieder auf euch geh.
    Euch schadet dann nicht mehr der Schnee;
Wird mir von ihr ein lieblich Grüßen,
So grünt mein Herz wie euer Klee.

 << Kapitel 48  Kapitel 50 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.