Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Karl Simrock >

Lieder der Minnesinger

Karl Simrock: Lieder der Minnesinger - Kapitel 17
Quellenangabe
typepoem
booktitleLieder der Minnesinger
authorKarl Simrock
firstpub1857
year1857
publisherR. L. Friederichs
addressElberfeld
isbn
titleLieder der Minnesinger
pages
created20070301
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

10. Graf Friedrich von Leiningen.

Fahr hin zu guter Stunde!

       

    Und muß ich scheiden so von Ihr,
Daß ihre Minne mangelt mir,
O weh der leiden Reise,
    Die gen Apulien ich thu:
Deine Gnade, Selge, gieb dazu,
Dich nicht so hart erweise.
    Ein wenig sänftge deinen Muth
Und sprich aus rothem Munde
Zu mir allein das kurze Wort,
Daran liegt meiner Freuden Hort:
»Fahr hin zu guter Stunde!«

    »Zu guter Stund sei deine Fahrt
Und Leib und Seele dir bewahrt,
Und Lob und Heil und Ehre.
    Mein Wille hielte dich nicht hier,
Mein Flehn noch Dräun; doch glaube mir,
Daß ich es heiß begehre.
    Da deine Fahrt unwendbar ist,
Zwei Herzen in die Weite
Führst du, meins und deines hin,
Davon ich immer traurig bin:
Sei Gott denn dein Geleite.«

 << Kapitel 16  Kapitel 18 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.