Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Karl Simrock >

Lieder der Minnesinger

Karl Simrock: Lieder der Minnesinger - Kapitel 119
Quellenangabe
typepoem
booktitleLieder der Minnesinger
authorKarl Simrock
firstpub1857
year1857
publisherR. L. Friederichs
addressElberfeld
isbn
titleLieder der Minnesinger
pages
created20070301
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

42. Konrad von Würzburg.

Von Herzen erbarmen.

       

    Wieder will die Linde
Vom Winde
Sich fälben,
    Die sich vor dem Walde
Zu balde
Mag gelben.
    Trauern auf der Haide
Mit Leide
Man übet;
So hat mir die Minne
Die Sinne
Betrübet.

    Mich haben Liebeswunden
Gebunden
Zu Sorgen.
    Die muß ich mit Zagen
Nun tragen
Verborgen.
    Die mit der Augen Schimmer
Mich immer
Versehret,
Die hat mein Leid aufs Neue
Mit Reue
Gemehret.

    Gnade, Fraue reine,
Nun meine
Mich Armen.
    Laß dich meine Schmerzen
Von Herzen
Erbarmen.
    Mein Gemüth entbinde
Geschwinde
Von Leide!
Aus der Minne Feuer
Deine Steuer
Mich scheide.

 << Kapitel 118  Kapitel 120 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.