Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hans Ostwald >

Lieder aus dem Rinnstein

Hans Ostwald: Lieder aus dem Rinnstein - Kapitel 80
Quellenangabe
authorVerschiedene Autoren
editorHans Ostwald
titleLieder aus dem Rinnstein
publisherKarl Henckell & Co.
year1903
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20180126
projectid9ad00744
Schließen

Navigation:

Am Wege.

Ein Dampferpfiff und ein Entenschrei
und ein Hornstoß aus naher Kaserne. –
Im Nebel wuchtet das Leben vorbei,
Laternen flimmern wie Sterne.

Im Dunkel haben sich zweie lieb,
die ohne Heimatstätte. –
Er ist der pfiffigste Taschendieb,
sie wird eine freche Grisette.

Das ist das alte Babellied
von den vom Lichte Verschmähten:
Zu wenig geküßt und zuviel geglüht,
und am Wege verdorben, zertreten!

Margarete Beutler.

 << Kapitel 79  Kapitel 81 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.