Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hans Ostwald >

Lieder aus dem Rinnstein

Hans Ostwald: Lieder aus dem Rinnstein - Kapitel 73
Quellenangabe
authorVerschiedene Autoren
editorHans Ostwald
titleLieder aus dem Rinnstein
publisherKarl Henckell & Co.
year1903
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20180126
projectid9ad00744
Schließen

Navigation:

Schicksenliebe.

Er fand sie beim Dorfe im Straßengraben;
Mädel, dich möcht' ich zur Schickse haben!
Sie lachte.
Sie lachte laut und hängte sich an:
Ach, endlich habe auch ich einen Mann!
Und lachte.

Und lachte, als er ihr fluchend gebot,
zu betteln um Geld, zu betteln um Brot.
Und lachte.
Er hat sie nach Rußland hinein verschleppt,
wo man wohl hängt, doch keinen köppt.
Sie lachte.

Sie lachte, als er ihr das Tuch fortgenommen
und sie vor Kälte fast umgekommen.
Oh, lachte!
Oh – lachte, als er sie mit Füßen trat
und sie den letzten Atemzug tat.
Ja – lachte – – –

Hans Ostwald.

 << Kapitel 72  Kapitel 74 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.