Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hans Ostwald >

Lieder aus dem Rinnstein

Hans Ostwald: Lieder aus dem Rinnstein - Kapitel 50
Quellenangabe
authorVerschiedene Autoren
editorHans Ostwald
titleLieder aus dem Rinnstein
publisherKarl Henckell & Co.
year1903
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20180126
projectid9ad00744
Schließen

Navigation:

Was Verkommene singen.

Klage.

(Mündlich.)

Morgenrot! Morgenrot!
Ueberall vom Putz bedroht.
Talfen wir so in den Gassen,
wird uns bald der Dackel Dackel = Gensdarm. fassen;
            mich und manchen Kamerad.

Ach wie bald, ach wie bald,
schwindet auf der Walz' der Draht!
Gestern noch die Schicks Schickse = wanderndes Frauenzimmer. am Arme,
heute schon mit dem Gendarme,
            morgen in den Käfig 'nein!

Darum still, darum still,
mag es kommen, wie es will!
Mit dem Stenze Stenz = Stock. in der Rechten,
wollen wir noch weiter fechten:
            Ich und mancher Kamerad!

 << Kapitel 49  Kapitel 51 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.