Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hans Ostwald >

Lieder aus dem Rinnstein

Hans Ostwald: Lieder aus dem Rinnstein - Kapitel 37
Quellenangabe
authorVerschiedene Autoren
editorHans Ostwald
titleLieder aus dem Rinnstein
publisherKarl Henckell & Co.
year1903
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20180126
projectid9ad00744
Schließen

Navigation:

Was Dichter singen.

Für Freund und Feind.

Mir bleibe fern der Unkenchor der Heuchler,
mir bleibe fern, wer lächelt stets und witzelt,
mir bleibe fern, wen nur Gemeines kitzelt,
mir bleiben fern die Händler und die Schmeichler!

Ich lieb' sie nicht, die stets bedächtig Weisen,
auch nicht, die stets das Roß des Pathos reiten,
auch nicht, die jammern stets von schlechten Zeiten,
auch nicht, die stets im selben Ringe kreisen.

Ich lob' mir leichte, lustige Gesellen,
die gerne sind, wo volle Becher winken,
und gern der Schönheit an den Busen sinken,
doch die auch, wenn zum Kampf die Hörner gellen,

begreifen uns'rer Zeit gewaltig Ringen,
im Herzen heil'gen Zornes Springquell' tragen,
der Freiheit ihre Schlachten helfen schlagen –
und köstlich Herzblut ihr zum Opfer bringen.

Robert Reitzel.

 << Kapitel 36  Kapitel 38 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.