Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Hans Ostwald >

Lieder aus dem Rinnstein

Hans Ostwald: Lieder aus dem Rinnstein - Kapitel 30
Quellenangabe
authorVerschiedene Autoren
editorHans Ostwald
titleLieder aus dem Rinnstein
publisherKarl Henckell & Co.
year1903
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20180126
projectid9ad00744
Schließen

Navigation:

Tanzbodenlust.

Mein Schatz, wenn du zum Tanz willst gehn,
tanz' auch einmal mit mir.
Tanz' auch mit meinen Kameraden,
tanz' auch mit den Soldaten;
      sie haben's viel pläsier, juhe!
      Sie haben's viel pläsier!

Mein Schatz, warum so traurig?
Und sprichst kein Wort mit mir?
Ich seh dir's an den Augen an,
daß du geweinet hast.

Warum sollt' ich nicht weinen?
Und auch nicht traurig sein?
Ich trag' unter meinem Herzen
ein kleines Kindelein.

Von wegen dem brauchst du nicht weinen
und auch nicht traurig sein.
Ich will's dir helfen ernährigen
und auch sein Vater sein!

Was batte mich all' die Reden,
wenn ich die Ehre nicht hab'.
's wär' mir lieber, ich wär g'storben
und läg im kühlen Grab.

Was wär's, wenn du gestorben
und lägst im kühlen Grab?
Da müßt dein Herz zerfaulen
bis an den jüngsten Tag.
      Bis an den jüngsten Tag, juhel
      Bis an den jüngsten Tag.

(Volkslied.)

 << Kapitel 29  Kapitel 31 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.