Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 429
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Entgegen geh' ich nun den trüben Tagen

    Entgegen geh' ich nun den trüben Tagen,
    Der traur'gen Zeit, die mir vom ganzen Jahr
    Die unerfreulichste schon sonst auch war,
    Eh' sie so herbe Wunden mir geschlagen.
Die Zeit, wo wir um Lichtabnahme klagen,
    Und sehn die Erde Blumenschmuckes baar;
    Dieselbe Zeit hat auch mein schönes Paar
    Wie Sonnenschein und Blumen weggetragen.
Und wenn in Mitte dieser Finsternisse
    Sonst ein Gestirn des Trosts und Helles stand
    Das Kinderfest der heiligen Weihnachten;
O wie ich nun auch dessen Segen misse,
    Da ihr zu Grabe gienget, in der Hand
    Die Gaben haltend, die vom Fest gebrachten!
 << Kapitel 428  Kapitel 430 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.