Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 414
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Mir das schönste Paar zu rauben

    Mir das schönste Paar zu rauben,
Tod, der alle Bande bricht,
Muß ich dir erlauben,
Wehren kann ichs nicht.

Aus dem Herzen mirs zu reißen,
Wo es seine Wurzeln flicht,
Laß dir das verheißen,
Das vermagst du nicht.

Lieb' in Schmerzen hats geboren,
Und gebierts mit Schmerzen fort,
Ewig unverloren
Ist mirs hier und dort.

Nun genug, genug der Pein!
Nicht nach meinen Schulden
Richte, sondern richte fein
Mich nach deinen Hulden.

Da nicht weiter reicht die Kraft
Deinen Schlag zu tragen,
Wirst in deiner Wissenschaft
Du nicht weiter schlagen.

 << Kapitel 413  Kapitel 415 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.