Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 401
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Der Baum ertrüge selbst nicht die Beschwerden

    Der Baum ertrüge selbst nicht die Beschwerden,
Wenn alle Blüten sollten Früchte werden.
Allein warum läßt Gott mehr Blüten treiben,
Als an den Zweigen sollen Früchte bleiben?

Um voller uns den Hoffnungskranz zu schmücken,
Und daß die Lenzluft könne Blüten pflücken,
Ohn' irgend sich an einer zu vergreifen,
Die uns, von Gott bestimmt, zur Frucht soll reifen.

 << Kapitel 400  Kapitel 402 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.