Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 399
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Frühlingsblumen müßten

    Frühlingsblumen müßten
Welken eh sie blühn,
Dächten sie und wüßten,
Was sie machet grün,
Daß es stammt aus Grüften
Und aus Moderduft,
Was geklärt zu Düften
Würzt die Frühlingsluft.

Drum, wenn uns gemessen
Längres Leben blieb,
Lasset uns vergessen,
Was wir hatten lieb!
Laßt es uns begraben,
Und vergessen? nein!
Laß uns lieb es haben,
Doch nicht uns zur Pein.

Sondern wie die Blume
Aus des Tods Gebiet
Zu der Liebe Ruhme
Heitre Farben zieht,
Also laß uns saugen
Aus verwehtem Hauch,
Aus erloschnen Augen,
Sanfte Wehmuth auch.

 << Kapitel 398  Kapitel 400 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.