Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 368
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Hat's doch schwer genug zu tragen

    Hat's doch schwer genug zu tragen,
Am Verluste, schwer genug;
Soll das Herz dazu sich sagen,
Daß es ihn als Strafe trug?

Nagte, meine Schuld zu strafen,
Unschuldsknospe, dich der Wurm?
Oder daß du ruhst im Hafen,
Soll mich werfen in den Sturm?

Nein, die Rose, die erschienen
War an meinem Lebensstrauch,
Hab' ich ohne mein Verdienen,
Wie gehabt, verloren auch.

Aber Dank dem Frühlingshauche,
Der mir ließ die Rose blühn,
Blieb dafür auch nun am Strauche
Nur der Dorn des Schmerzes grün.

 << Kapitel 367  Kapitel 369 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.