Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 339
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Wenn wie mich dich Kummer labt

        Wenn wie mich dich Kummer labt,
Komm und laß uns laben,
Klagen, daß wir sie gehabt,
Und nicht mehr sie haben.

War es nur ein schöner Traum,
Oder wars ein Wachen?
Ueberall erfüllt den Raum
Noch ihr Rosenlachen.

Wie sie einst vor uns geschwebt,
Schwebt sie vor uns nieder,
Ja sie lebt, wie sie gelebt,
Und stirbt nun nicht wieder.

Wenn ich seh' ihr Angesicht,
Hüllt mich dunkle Trauer,
Doch es bricht ein sanftes Licht,
Tröstend durch den Schauer:

Daß einst der nun herbe Schmerz
Milde Wonne werde,
Daß in ihr ruht unser Herz,
Macht uns schön die Erde.

 << Kapitel 338  Kapitel 340 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.