Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 338
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Euch ihr beiden

    Euch ihr beiden,
Muß ich neiden,
Daß ihr fühlet
Keine Leiden,
Daß ihr frühe
Durftet scheiden
Von des Lebens
Oeden Heiden,
Rauhe Stürme
Zu vermeiden,
Die des Pilgers
Herz durchschneiden.
Eure Ruhstatt
Ist bescheiden
Unter stillen
Trauerweiden,
Wo der Frühling
Kommt zu kleiden
Euer Bett mit
Grünen Seiden,
Und mit Thränen-
Thaugeschmeiden.
O wie seid ihr
Zu beneiden!
Schlaft in Frieden
Meine beiden!
 << Kapitel 337  Kapitel 339 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.