Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 319
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Soll ich nun die Stadt verlassen

        Soll ich nun die Stadt verlassen,
Wirds nicht schwer mir fallen,
Meinen Abschied kurz zu fassen
Von den lebenden allen.

Aber schwer wird mir das Scheiden
Von zwei lieben Todten;
Noch von fernher sei den beiden
Lebewohl geboten.

Wird ein Lebewohl geboten
Auch den Todten eben?
Wohl, ein Lebewohl den Todten,
Die allein mir leben.

Und o Stadt, wo sie mir leben,
Dir sei auch geboten
Lebewohl; dir übergeben
Hab' ich meine Todten.

 << Kapitel 318  Kapitel 320 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.