Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 303
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Habt ihr, liebe Knaben

    Habt ihr, liebe Knaben,
Wohl um eure Gaben
Zweimal schon gebeten?
Und seid gar betreten,
Daß ich schwieg unhuldig?
Seid nicht ungeduldig!
Höret, was mich störte:
Eben wars als hörte
Ich dort ein Geflister
Euerer Geschwister,
Jener, die dort oben
Mir sind aufgehoben.
Und ich mußte sehen,
Was sie mochten flehen;
Doch ich sah an ihnen
Nur zufriedne Mienen,
Lächelnde Geberde,
Die mich sanft zur Erde
Wies zurück: wir haben,
Mutter, unsre Gaben;
Geh und gib nur jenen,
Die danach sich sehnen;
Gib nur deinen vieren
Unser Theil zu ihren.
 << Kapitel 302  Kapitel 304 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.