Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 285
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Wenn ich blick' ins stille Licht

        Wenn ich blick' ins stille Licht,
Und in Sinnen mich verlor,
Scheint es sich zu spalten,
Licht tritt aus dem Licht hervor,
Welchs ich soll, ich weiß es nicht,
Für das wahre halten.
Auseinander rücken die Gestalten,
Bis sich leise Schein im Schein verlor.

Dein gemaltes Angesicht,
Seh' ichs durch den Thränenflor,
Will sich draus entfalten
Jenes selbst, das ich verlor,
Wie das Licht tritt aus dem Licht;
Laßt die Täuschung walten!
Doch das Doppelbild ist nicht zu halten,
Und das eine seh' ich wie zuvor.

 << Kapitel 284  Kapitel 286 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.