Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 257
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

O Bildnerin, Natur, von keinen Schranken

      O Bildnerin, Natur, von keinen Schranken
    Ist deiner Fantasie Gebiet umgrenzet;
    Und wie dein Odem wintert oder lenzet,
    Entflittert er und kräuselt neue Ranken.
Wie Blasen stiegen auf im Strom und sanken,
    Und fort der Strom im Schein der Sonne glänzet;
    Wie unter Stirnen, die der Lorber kränzet,
    Aufblitzen und zerflattern Lichtgedanken:
Nicht alle werden dauernde Gebilde,
    Die schönsten sterben, eh sie sind geboren,
    Wie goldne Nebel an der Sonn' entschweben.
Doch stets bedeckt von Blüt' ist das Gefilde,
    Und ein begrabner Lenz ist nicht verloren,
    Er hilft des Teppichs Grund unsichtbar weben.
 << Kapitel 256  Kapitel 258 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.