Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 229
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Maienglöckchen

        Maienglöckchen
Läuten all,
Reh und Böckchen
Hört den Schall.

Reh und Böckchen
Rennt den Lauf,
Stock und Stöckchen
Hält nicht auf

Ueber Stöckchen
Geht der Sprung,
Kein Schneeflöckchen
Hemmt den Schwung.

Kein Schneeflöckchen
Hat der Mai,
Ohne Röckchen
Gehn sie frei.

Ohne Röckchen
Gingen auch
Meine Döckchen
Frisch im Hauch.

Meine Döckchen
Hüpften hie,
Auf den Söckchen
Schlüpften sie.

Auf den Söckchen
Sprangen sie,
Ihre Löckchen
Schwangen sie.

Meine Döckchen
Morgenroth,
Eure Löckchen
Schor der Tod.

Eure Löckchen
Sind gestutzt,
Eure Röckchen
Sind vernutzt.

Meine Döckchen
Sind vermummt,
Maienglöckchen,
O verstummt!

 << Kapitel 228  Kapitel 230 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.