Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 219
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Thau, o Mai, und jede

    Thau, o Mai, und jede
Blume trinke Thau,
Und an jedem frischen
Halme blinke Thau!

Und auf jedes frühe
Knospenauge, das
Deinem Glanz entgegen
Schauet, sinke Thau!

Aus dem Walde rufet
Das erwachte Reh,
Und vom Baume munter
Ruft der Finke Thau.

Jedem deiner Gäste,
Der zum Frühtrunk kommt,
In Bereitschaft stehe
Seinem Winke Thau.

Welch behender Schenke
Ist der Morgenwind!
In viel Tulpenbechern
Schenkt der Flinke Thau.

Mai, aus beiden Augen
Lächl' und weine mir,
Sonne sei dein rechtes,
Und das linke Thau!

Und wie dir entgegen
Meine beiden sehn,
Glänze sonnig dieses,
Dieses schminke Thau!

 << Kapitel 218  Kapitel 220 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.