Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 182
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Ich habe Gott gebeten

    »Ich habe Gott gebeten,
Daß oft im Traumgesicht
Er lasse zu mir treten
Die Kinder schön und licht.

»Nun ist erhört mein Beten,
O wäre so es nicht!
Sie kommen hergetreten
Mit Leichenangesicht.

»Und wieder muß ich beten:
Solang ihr lebenslicht
Wie sonst nicht könnt hertreten,
Erscheint mir lieber nicht!

 << Kapitel 181  Kapitel 183 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.