Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 164
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Sagt mir nur und laßt mich fühlen

      Sagt mir nur und laßt mich fühlen,
Daß ich noch was andres bin
Als ein Vater, dem durchwühlen
Diese Schmerzen jeden Sinn!

Sagt mir nur und laßt mich fühlen,
Daß ich sonst noch etwas bin
Als ein Vater! denn es spülen
Mich die Vaterschmerzen hin.

Sagt es mir und laßt michs fühlen,
Was ich außerm Vater bin,
Sei's ein Dichter! auch den kühlen
Weltruhm nehm ich für Gewinn.

Denn der Vater ist vernichtet,
Seine Engel sind entschwebt;
Hab' ich auch umsonst gedichtet,
Wozu hab' ich dann gelebt?

 << Kapitel 163  Kapitel 165 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.