Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 157
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Was ist sterben? was ist todt seyn?

        Was ist sterben? was ist todt seyn?
Sprach mein Knab' im vollsten Leben.
Was soll ich zur Antwort geben?
Sich entfärben, nicht mehr roth seyn.

Was ist sterben? was ist todt seyn?
Ach, daß er die Frage fraget!
Wie mein Herz, das zage, zaget!
Soll Verderben mir gedroht seyn?

Soll zum Werben es der Bot seyn?
Ja der Bot', er hat geworben,
Und du fragst nicht mehr, gestorben:
Was ist sterben? was ist todt seyn?

Was ist sterben? was ist todt seyn?
Frag' ich dich, wie du mich fragtest;
Und mir ist, als ob du sagtest:
Frei der herben Erdennoth seyn.

 << Kapitel 156  Kapitel 158 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.