Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 115
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

Nur wer gelebt in einer Volksgemeine

        Nur wer gelebt in einer Volksgemeine,
    Sollt' in derselben werden auch begraben;
    So möchten sie ihr Fest zusammen haben,
    Im Mondschein nun, wie sonst im Sonnenscheine.
Euch aber, dich, mein Töchterlein, das kleine,
    Und dich o meinen nicht viel größern Knaben,
    Statt daß sie hier euch euer Plätzchen gaben,
    Bestattet wünscht' ich euch im stillen Haine.
Ihr wart noch unter Leute nicht gekommen
    Und müßt' hier unter lauter fremd' euch mischen;
    Wie werdet ihr von ihnen aufgenommen?
Hier ruht kein Ahn, mit Muth euch zu erfrischen,
    Und euer Vater hat erst nachzukommen;
    So nehm' euch Gott in seine Hut inzwischen!
 << Kapitel 114  Kapitel 116 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.