Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Rückert >

Kindertodtenlieder

Friedrich Rückert: Kindertodtenlieder - Kapitel 111
Quellenangabe
typepoem
booktitleKindertodtenlieder
authorFriedrich Rückert
year1993
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-33245-6
titleKindertodtenlieder
pages43-400
created19990330
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1872
Schließen

Navigation:

An des schönsten Bildes Platze

(Ernst)

    An des schönsten Bildes Platze,
Pfui dir, Tod, welch eine Fratze
Du hast unterschoben!
Wo sind meines Kindes Mienen,
Die so ideal mir schienen,
Und das Herz mir hoben?

Die von dir entstellten Züge
Nimm, die ungeschickte Lüge,
Weg, o sei gebeten,
Und laß das verklärte Wesen,
Das für uns zu schön gewesen,
Vor den Geist mir treten!

 << Kapitel 110  Kapitel 112 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.