Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Diederich >

Jungfreudig Volk

Franz Diederich: Jungfreudig Volk - Kapitel 27
Quellenangabe
authorFranz Diederich
titleJungfreudig Volk
publisherArbeiterjugend-Verlag
year1925
printrun1. bis 5. Tausend
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20180925
projectid618a43d1
Schließen

Navigation:

Das Ziel!

Trübhalbes Taglicht
quält sich schräg durch staubige Fenster
in den verräucherten Saal.

Finstre Arbeitsgestalten,
verwittert grau die Mühsalsmienen,
drängen sich an langen, leeren Tischen
alt und jung, verschlissen die Röcke,
starr alle Blicke gradaus gebohrt. –

Einer –
aus halber Helle hoch herab –
einer spricht.
Lauter Zorn
schlägt in die Menge.

Tausend düster juckende Augen
sprühn ...

Das Ziel! das Ziel!
Heilig das Ziel!
Alle halten's zäh gepackt.

Auf den Tischen
ballen sich eiserne Fäuste.
Hagere Mienen
spannt verzweifelter Trotz.
Ein jäher dröhnender Schrei
bricht aus rußigen Seelen los.
Willenswut.
Im Dämmersaal die schwele Luft
zittert.

An allen Tischen ist die Starre gelöst.
Durcheinander ein Schieben und Tönen, Gesichter, Stimmen,
Murmeln, Lachen, Fluchen, leuchtende Augen ...

In lichtlosem Winkel, unsichtbar,
Lauert hämisch geduckt ein fletschendes Untier,
hungerknurrend ...

 << Kapitel 26  Kapitel 28 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.