Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Franz Diederich >

Jungfreudig Volk

Franz Diederich: Jungfreudig Volk - Kapitel 26
Quellenangabe
authorFranz Diederich
titleJungfreudig Volk
publisherArbeiterjugend-Verlag
year1925
printrun1. bis 5. Tausend
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20180925
projectid618a43d1
Schließen

Navigation:

Diese Zeit

Diese Zeit ist stark und ehern.
Schuldlos büßt die Stirn der Not.
Aber in Millionen Sehern
flammt es seltsam morgenrot.

Dumpfe Herzen, dunkle Binden
der Gewalt vor Blick und Geist,
packt's in wirrem Vorempfinden,
das auf sichere Pfade weist.

Ungekannte Saatenkeime
schießen risch zu Ähren auf,
Kräfte, wunderbar geheime,
schüttelnd in den Werdelauf.

Irr und blind am lichten Tage,
wandelt Macht in Ohnmacht sich:
Schon im Angelpunkt der Wage
bebt das Zünglein nah dem Strich.

Seher worden sind die Blinden,
alle die Büßer ohne Schuld ...
Zeitbeschwingt zum Wegefinden,
stürmisch drängt die Ungeduld.

 << Kapitel 25  Kapitel 27 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.