Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Cäsar Flaischlen >

Jost Seyfried. Zweiter Band

Cäsar Flaischlen: Jost Seyfried. Zweiter Band - Kapitel 85
Quellenangabe
pfad/flaischl/seyfrie2/seyfrie2.xml
typefiction
authorCäsar Flaischlen
titleJost Seyfried. Zweiter Band
publisherDeutsche Verlags-Anstalt
year1922
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20120512
projectid75027f19
Schließen

Navigation:

XXXIII

Erste graue Haare

Ja ja! ja ja: die Blätter färben!
und leise wie Dengeln klingt es im Wind!

Wir müssen uns schon daran gewöhnen ...
wir müssen uns schon damit versöhnen,
daß Frühling und Sommer vorüber sind!

*

Aber es ist auch im Herbst noch schön!

Wir dürfen nur nicht traurig werden,
wenn am Abend in den Gärten
frühe schon die Nebel stehn!

Wir dürfen nur nicht rückwärts sehn!

Und ich glaube, es ist fast mehr:
sich im Herbst noch freuen zu können,
wenn die Lichter schon tiefer brennen! ...
und weht auch über Stoppeln der Wind ...
wer weiß, ob nicht die letzten Rosen
seliger noch, als die ersten sind!?

 << Kapitel 84  Kapitel 86 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.