Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Cäsar Flaischlen >

Jost Seyfried. Zweiter Band

Cäsar Flaischlen: Jost Seyfried. Zweiter Band - Kapitel 47
Quellenangabe
pfad/flaischl/seyfrie2/seyfrie2.xml
typefiction
authorCäsar Flaischlen
titleJost Seyfried. Zweiter Band
publisherDeutsche Verlags-Anstalt
year1922
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20120512
projectid75027f19
Schließen

Navigation:

XXXXV

Wir aber, Hannie, wollen hinter uns werfen, was hinter uns liegt ...
und uns nicht ängstlich mehr und zag und unfrei machen lassen ... von Wünschen, die uns rückwärts bänden in Talebenen.

Wir wollen weiter klettern, unverzagt und unverdrossen, von Sturz zu Sturz, von Hang zu Hang, von Höh zu Höh ... so weit wir kommen!
unverzagt und unverdrossen!
und über die Berge dann
weiter ... ans Meer!

 

Und wenn Wolken uns die Sonne verhängen und Sturm aufsteht, wollen wir ein Lied singen: Halt aus und sei fröhlich!
und wirst du müde, geb ich dir die Hand, und es geht wieder, gelt?
und was auch kommt, wir wollen nicht stehen bleiben, nirgends, und sagen: wir haben genug getan, es ist gut!

Wir wollen Wanderer bleiben, Hannie,
und noch recht lang, recht lange nicht Professor werden!
willst du?

 << Kapitel 46  Kapitel 48 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.