Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Cäsar Flaischlen >

Jost Seyfried. Zweiter Band

Cäsar Flaischlen: Jost Seyfried. Zweiter Band - Kapitel 16
Quellenangabe
pfad/flaischl/seyfrie2/seyfrie2.xml
typefiction
authorCäsar Flaischlen
titleJost Seyfried. Zweiter Band
publisherDeutsche Verlags-Anstalt
year1922
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20120512
projectid75027f19
Schließen

Navigation:

XIV

Man kann nichts gegen seine Natur! und man soll auch nichts gegen sie wollen!

 

Manchmal aber muß man! und es geht!
und ein ander Mal muß man wieder und sieht: daß es nicht bloß geht, sondern daß es ganz klug und gut war!
und schließlich geht es auch ein weiteres Mal und man entdeckt, daß einem ganz wohl dabei, und daß die Natur williger und nachgiebiger, als man dachte!

 

Und eines Tages ist es:
als wäre eine unliebsame Schwiegermutter abgereist, und man fühlt sich zum ersten Mal eigener Herr im Hause
und freut sich, wie glatt die Dinge sich erledigen!
und wie das ganze Gesinde aufatmet und gar nichts lieber will, als einem klaren wissenden Willen gehorchen zu dürfen!

 << Kapitel 15  Kapitel 17 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.