Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Cäsar Flaischlen >

Jost Seyfried. Zweiter Band

Cäsar Flaischlen: Jost Seyfried. Zweiter Band - Kapitel 147
Quellenangabe
pfad/flaischl/seyfrie2/seyfrie2.xml
typefiction
authorCäsar Flaischlen
titleJost Seyfried. Zweiter Band
publisherDeutsche Verlags-Anstalt
year1922
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20120512
projectid75027f19
Schließen

Navigation:

XXXXV

Der Nebel fällt!
die Wolken zerstürmen!
der Himmel wird hell! es wird wieder blau!
und ich grüße dich mit der siegenden Sonne
hoch in der Höh ... über Trennung und Weh!

Und so groß auch die Erde,
so groß auch die Welt,
der Himmel ist größer,
der sie umhält!
und größer die Sonne,
die ihn durchkreist ...
und irgendwo bist du,
wo du auch seist!

Und wenn es trübe dort,
einsam und grau ...
halt aus und sei fröhlich: der Nebel fällt!
die Wolken zerstürmen!
der Himmel wird hell! es wird wieder blau!
und ich grüße dich mit der siegenden Sonne:
daß sie den Bann, der uns bindet, zerreißt! ...
irgendwo bist du ja ...
wo du auch seist!

 << Kapitel 146  Kapitel 148 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.