Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Cäsar Flaischlen >

Jost Seyfried. Zweiter Band

Cäsar Flaischlen: Jost Seyfried. Zweiter Band - Kapitel 118
Quellenangabe
pfad/flaischl/seyfrie2/seyfrie2.xml
typefiction
authorCäsar Flaischlen
titleJost Seyfried. Zweiter Band
publisherDeutsche Verlags-Anstalt
year1922
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20120512
projectid75027f19
Schließen

Navigation:

XVI

Einem jungen Mädchen

Ich sah dich immer nur mit Rosen
in der Hand ...
ich sah dich immer nur mit fröhlichem Lachen,
tief im Herzen ein heimliches Lied ...
So dacht ich einst, so müsse das Leben sein:
Rosen, Lachen und Sonnenschein
und tief hinter allem ein heimliches Lied!
...

*

Wie du so redest ... von deinen Träumen:
wie du stürmisch ins Weite drängst
und wie froh du das Leben dir denkst:

Überall alles: Rosen und Flieder
und Lachen und Lieder,
Lust und Tanz,
überall nur weitoffene Türen,
überall Freude, Liebe und Glanz!

Plaudere weiter und laß mich so sitzen,
still mit abgewandtem Gesicht ...
plaudere weiter! ich höre alles!
es klingt wie ein altes vergessenes Gedicht:

Ragende Wälder, goldwogende Felder
blühende Gärten ringsumher,
und mit schimmernd weißen Segeln
meine Schiffe über dem Meer ...


Nähe und Ferne: Sonne und Sommer,
Glück, Erfüllung und Gewähr,
Jugend und Freude,
Lachen und Lieder,
Rosen und Flieder,
Lust und Tanz,
überall nur weitoffene Türen,
überall Leben, Liebe und Glanz! ...

Plaudere weiter und laß mich so sitzen!
Gönne mir dies Weilchen Ruh
und laß mich träumen: ich sei du ...

Jedes Wort weckt tausend Farben,
Farbe wird Klang und Klang Gedicht ...
plaudere weiter ... ich höre alles!
aber sieh mir nicht ins Gesicht!

 << Kapitel 117  Kapitel 119 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.