Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Max Eyth >

Im Strom unsrer Zeit. Dritter Teil. Meisterjahre

Max Eyth: Im Strom unsrer Zeit. Dritter Teil. Meisterjahre - Kapitel 71
Quellenangabe
typeautobio
authorMax Eyth
titleIm Strom unsrer Zeit. Dritter Teil. Meisterjahre
publisherCarl Winter's Deutsche Verlags-Anstalt
seriesMax Eyths Gesammelte Schriften
volumeSechster Band
editorA. und Lili du Bois-Reymond
year1909
correctorreuters@abc.de
secondcorrectorHerbert Niephaus
senderwww.gaga.net
created20080107
modified20150722
projectid8c808e4a
Schließen

Navigation:

Nachschrift.

Als ich von meinem Morgenspaziergang zurückkam, fand sich, daß ein Engländer mit zwei Töchtern angekommen war, alle pudelnaß und fast unenglisch aufgeregt über diese Rücksichtslosigkeit des Tiroler Wetters. Wir aßen unsern Kaiserschmarrn gemeinsam, und die Neuankömmlinge wunderten und freuten sich, daß man im Paznaun Menschen findet, mit denen man Englisch sprechen kann. Nach Tisch packte ich in aller Stille meinen Rucksack und gehe noch heute über das Zeinisjoch und dann ins Engadin. Wenn ich nun einmal unter dem Zeichen des »English spoken« dulden soll, kann ich's in St. Moritz so gut als in Ischgl. Der Dorfbewohner, das alte Weiblein von gestern, hat sich als Führer angeboten und will mich sicher über den Paß bringen.

Auch wenn ich heute noch einmal durchbrenne: der gestrige Nachmittag hat mich mit der Menschheit wieder versöhnt. Ist sie doch auch ein Stück der Natur, obgleich nicht das gelungenste.

 << Kapitel 70  Kapitel 72 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.