Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Arno Holz >

Horch blohß, wie der Gukguk schreyt!

Arno Holz: Horch blohß, wie der Gukguk schreyt! - Kapitel 44
Quellenangabe
pfad/holz/gukguk/gukguk.xml
typepoem
authorArno Holz
titleHorch blohß, wie der Gukguk schreyt!
publisherHenschelverlag
editorHelga Bemmann
year1972
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20120624
projectidf174ef44
Schließen

Navigation:

Er will mit ihr spazziren gehn

Ode Trochaica

He, Dorinde, auff die Thür!
Febus lokkt die Kräutter für.
Florens jeder eintzge Schritt
itzt auff nichts als Sterne dritt.

Pallas mit dem spizzen Kinn,
Pallas wirfft die Bücher hin,
sazzt sich in das dikke Grün,
wo die Zokker-Rösgens blühn.

Selbst Proserpina zerschlug
lachend ihren Threnen-Krug.
Zefirus, der geule Bokk,
kreucht ihr fast biß untern Rokk.

Pan rennt wie ein Zausel-Beer
hindter seiner Syrinx her,
biß er bruhstend sie erwischt
und mit ihr sein Hertz erfrischt.

Drümb so laß uns ungesehn
in die Heidel-Püschgens gehn
und uns küssen, daß es knallt,
überall, wos uns gefallt!

 << Kapitel 43  Kapitel 45 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.