Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Horaz >

Horazens Briefe

Horaz: Horazens Briefe - Kapitel 20
Quellenangabe
typeletter
booktitleChristoph Martin Wieland Werke Band 9
authorHoraz
translatorChristoph Martin Wieland
year1986
publisherDeutscher Klassiker Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-618-61690-2
titleHorazens Briefe
pages9
created20001116
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:
Septim ist wohl der einz'ge, Claudius,
der das Geheimnis ausgefunden hat,
wie viel ich bei dir gelte: wenigstens
indem er mich ersucht und durch sein Bitten
mich nötigt, dir von ihm zu sprechen, und ihn dir
als einen zu empfehlen, der des Herzens
und Hauses Nerons, wo der Zutritt nur
Verdiensten offen ist, nicht unwert sei;
indem er also mich für einen deiner
Vertrauten hält, so sieht und weiß er freilich,
was ich vermag, weit besser, als ich selbst.
Nun hab' ich alles zwar hervorgesucht,
den Auftrag von mir abzulehnen: doch
aus Furcht, er könnte denken, daß ich meinen
Kredit aus bloßem Eigennutz verleugne, und
mich ärmer stelle, als ich wirklich sei:
so blieb mir endlich, um dem Vorwurf eines
noch größern Lasters auszuweichen,
kein andrer Weg, als mit der edeln Gabe
der Stirne eines Mann's von Lebensart
    Septimius, Claudi, nimirum intelligit unus,
quanti me facias. Nam cum rogat et prece cogit
scilicet ut tibi se laudare et tradere coner,
dignum mente domoque legentis honesta Neronis,
<5> munere cum fungi propioris censet amici,
quid possim videt ac novit me valdius ipso.
Multa quidem dixi, cur excusatus abirem;
sed timui mea ne finxisse minora putaret
dissimulator opis propriae, mihi commodus uni.
<10> Sic ergo, maioris fugiens opprobria culpae,
frontis ad urbanae descendi praemia. Quod si
mir durchzuhelfen. Solltest du indessen
die eines Freundes halben abgelegte Scham
verzeihlich oder gar verdienstlich finden,
so schreibe diesen in die Zahl der deinen,
und nimm ihn auf mein Wort für brav und gut.
depositum laudas ob amici iussa pudorem,
scribe tui gregis hunc, et fortem crede bonumque.
 << Kapitel 19  Kapitel 21 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.