Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Rabindranath Tagore >

Hohe Lieder

Rabindranath Tagore: Hohe Lieder - Kapitel 93
Quellenangabe
pfad/verz/werk/book.xml
typepoem
authorRabindranath Tagore
titleHohe Lieder
publisherKurt Wolff Verlag
printrun3. Auflage
year1914
translatorMarie Luise Gothein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20111218
projectid40ba0b19
Schließen

Navigation:

93

Ich hab meinen Urlaub erhalten,
so sagt mir lebwohl, meine Brüder. Ich
neige mich allen und nehm meinen Abschied!

Hier geb ich zurück die Schlüssel des
Tors – und verzichte auf allen Anspruch
im Hause. Ich bitte nur noch um letzte
gütige Worte von euch.

Wir waren Nachbarn lang, doch empfing
ich mehr als ich geben konnte. Der
Tag bricht an, die Lampe erlosch, die
mir den dunkeln Winkel erhellte. Ein Befehl
kam zu mir, ich bin fertig zur Reise.

 

 << Kapitel 92  Kapitel 94 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.