Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Rabindranath Tagore >

Hohe Lieder

Rabindranath Tagore: Hohe Lieder - Kapitel 91
Quellenangabe
pfad/verz/werk/book.xml
typepoem
authorRabindranath Tagore
titleHohe Lieder
publisherKurt Wolff Verlag
printrun3. Auflage
year1914
translatorMarie Luise Gothein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20111218
projectid40ba0b19
Schließen

Navigation:

91

O du letzte Erfüllung des Lebens, Tod,
mein Tod, komm, flüstre mir zu!

Tag um Tag hab ich gewartet auf dich,
für dich trug ich die Freuden und Schmerzen
des Lebens.

All was ich bin und habe und hoffe
und all meine Liebe flossen immer zu dir
in tiefem Geheimnis. Ein letzter Blick
deiner Augen und mein Leben wird immer
dein eigen sein.

Die Blumen sind alle gepflückt,und der
Kranz ist bereit für den Bräutigam. Nach
der Hochzeit verläßt die Braut ihr Heim,
ihren Herrn zu treffen allein in der Einsamkeit
der Nacht.

 

 << Kapitel 90  Kapitel 92 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.