Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Rabindranath Tagore >

Hohe Lieder

Rabindranath Tagore: Hohe Lieder - Kapitel 56
Quellenangabe
pfad/verz/werk/book.xml
typepoem
authorRabindranath Tagore
titleHohe Lieder
publisherKurt Wolff Verlag
printrun3. Auflage
year1914
translatorMarie Luise Gothein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20111218
projectid40ba0b19
Schließen

Navigation:

56

Drum ist deine Freude in mir so voll.
Darum kamst du zu mir herab, o du Herr
aller Himmel, wo wäre deine Liebe, wenn
ich nicht wäre?

Du nahmst als Gefährten mich all deines
Reichtums. In meinem Herzen spielst
du das ewige Spiel deiner Lust, in meinem
Leben nimmt dein Wille ewig Gestalt
an.

Und deshalb hast du, König der Könige,
in Schönheit dich angetan, mein
Herz zu umgarnen. Und deshalb verliert
deine Liebe sich in der Liebe des Liebenden,
so wirst du geschaut in vollkommener
Vereinigung von Zwein.

 

 << Kapitel 55  Kapitel 57 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.