Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Rabindranath Tagore >

Hohe Lieder

Rabindranath Tagore: Hohe Lieder - Kapitel 34
Quellenangabe
pfad/verz/werk/book.xml
typepoem
authorRabindranath Tagore
titleHohe Lieder
publisherKurt Wolff Verlag
printrun3. Auflage
year1914
translatorMarie Luise Gothein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20111218
projectid40ba0b19
Schließen

Navigation:

34

Laß nur dies Wenige übrig von mir,
daß ich dich nennen darf, mein All.

Laß nur dies Wenige übrig von mir,
daß ich auf allen Seiten dich fühle und zu
dir komme in jedem Ding, meine Liebe
dir biete in jedem Augenblick.

Laß nur das Wenige übrig von mir, daß
ich dich nimmer verberge.

Laß nur das Wenige an Fesseln mir,
womit mich dein Wille gebunden und
ein Zweck mir im Leben erfüllt ist – das
ist die Fessel deiner Liebe.

 

 << Kapitel 33  Kapitel 35 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.