Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Rabindranath Tagore >

Hohe Lieder

Rabindranath Tagore: Hohe Lieder - Kapitel 101
Quellenangabe
pfad/verz/werk/book.xml
typepoem
authorRabindranath Tagore
titleHohe Lieder
publisherKurt Wolff Verlag
printrun3. Auflage
year1914
translatorMarie Luise Gothein
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20111218
projectid40ba0b19
Schließen

Navigation:

101

Mein Leben lang haben dich meine
Lieder gesucht. Sie führten mich hin von
Tür zu Tür, mit ihnen tastet ich um mich
und suchte und rührte an meine Welt.

Meine Lieder lehrten mich alle Lehren,
die je ich gelernt; sie zeigten mir heimliche
Pfade, sie brachten vor meinen Blick
manch einen Stern am Horizont meines
Herzens.

Sie führten mich Tag für Tag zu den
Mysterien des Landes von Lust und Leid.
Und zu welchem Palasttor brachten sie
mich am Abend zuletzt, am Ende der
Reise?

 

 << Kapitel 100  Kapitel 102 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.