Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Hildegard von Bingen: Heilwissen - Kapitel 96
Quellenangabe
booktitleHeilwissen
authorHildegard von Bingen
titleHeilwissen
translatorDr. phil. Paul Kaiser
typereference
year1902
publisherTherapeutische Monatsheft, 16. Jahrgang, 1902, Berlin
senderDr Ann Elizabeth Wild; ann.wild@kulmbach.net
created20000710
Schließen

Navigation:

Gegen Blutfluss aus dem Mastdarm

Gegen Blutfluss nimmt man Brombeerblätter und zweimal soviel Blutkraut [Lythrum salicaria, Weiderich] und zerstampfe dies zu Saft, thut es dann in Wein und trinkt den Wein während und nach der Mahlzeit, aber nicht nüchtern … Auch aus Weizenmehl, reinem Honig und etwas Salz mache man Kuchen und geniesse sie … Während des Leidens esse der Kranke Weizenbrot; panem siligineum und Gerstenbrot vermeide er, ebenso Rindfleisch, Schweinefleisch, alle Fische, die kleine Schuppen haben, Käse, rohes Obst und Gemüse und alles Gebratene. Anderes leichtes Fleisch kann er essen und andere Fische un Erbsensuppe; Erbsen und Linsen und Bohnen aber vermeide er. Alle Speisen aber geniesse er nicht warm, sondern lauwarm … Auch leichten Wein kann er trinken, aber Wasser nicht …

 << Kapitel 95  Kapitel 97 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.