Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Hildegard von Bingen: Heilwissen - Kapitel 103
Quellenangabe
booktitleHeilwissen
authorHildegard von Bingen
titleHeilwissen
translatorDr. phil. Paul Kaiser
typereference
year1902
publisherTherapeutische Monatsheft, 16. Jahrgang, 1902, Berlin
senderDr Ann Elizabeth Wild; ann.wild@kulmbach.net
created20000710
Schließen

Navigation:

Gegen Gelbsucht

Gegen Gelbsucht nimmt man Verbene, zweimal soviel cephania [?] und dreimal soviel nimmoli [?] oder, wenn keine cephania da ist, Steinbrech soviel wie Verbene und legt diese Kräuter in tiefem, fest verschlossenem Gefäss in recht gutem Wein … Beim Schlafengehen erwärmt man den Wein mit glühendem Stahl und deckt sich warm zu, um zu schwitzen …

 << Kapitel 102  Kapitel 104 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.