Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Max Wilke >

Hatha-Yoga - die indische Fakir-Lehre zur Entwicklung magischer Gewalten im Menschen

Max Wilke: Hatha-Yoga - die indische Fakir-Lehre zur Entwicklung magischer Gewalten im Menschen - Kapitel 3
Quellenangabe
typetractate
authorMax Wilke
titleHatha-Yoga - die indische Fakir-Lehre zur Entwicklung magischer Gewalten im Menschen
publisherRudolph'sche Verlagsbuchhandlun
printrun26. bis 41. Tausend
year1922
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20160608
projectid7dc37b13
Schließen

Navigation:

Einleitung.

Das Wort Hatha-Yoga hat seinen Ursprung im Sanskrit. Es bedeutet soviel wie höherer Willenstraining. Hatha heißt Gewalt, Wille. Das Wort Yoga bedeutet die Vereinigung Dschiratma und Paramatma, d. h. des Menschen mit dem magischen Zentrum der Natur. Die Uebungen, durch welch« diese Vereinigung herbeigeführt wird, werden mit dem Namen »Hatha-Yoga« bezeichnet.

Hatha-Yoga ist der Weg zur Adeptschaft. Der Adept ist der geborene König seiner Gattung. Er ist spirituell und intellektuell ein Riese seiner Rasse! – Wir werden in diesem Lehrgang darlegen, von welcher Art die erhabenen Möglichkeiten sind, zu denen die menschliche Rasse gelangen kann, wenn sie die spirituellen Attribute ihres Wesens zur Entfaltung bringt m der von einem reinen Leben durchstrahlten Atmosphäre. Es ist ein Zustand, den man als Triumphhöhe der Möglichkeiten auf unserer Erde ansehen kann. Der große Triumph der Seele über die Kräfte der Materie ist ein Sieg, auf den die menschliche Rasse im wahren Sinne des Wortes stolz sein kann!

Aber auch derjenige unserer Schüler, der nicht gewillt ist, den Weg zu den steilen Höhen der Adeptschaft zu beschreiten, sondern vielmehr seinen Ehrgeiz darin sieht, Umgebung und Verhältnisse zu bezwingen und sich schrankenlosen materiellen Aufstieg zu sichern, kommt in diesem Lehrgang sicherlich auf seine Rechnung. Die später folgenden Uebungen sind die Quintessenz des praktischen Yoga; sie sind die Sprossen einer Leiter zu Erfolg, Einfluß, Glück und Gesundheit und können in dieser Beziehung nicht mehr überboten werden. – Alle diese Dinge werden über denjenigen ausgeschüttet, der gewillt ist, den von der Natur geforderten Preis zu zahlen und den Willen zum rechtmäßigen Alleinherrscher in seinem Innern zu machen. –

 << Kapitel 2  Kapitel 4 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.