Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Adolph von Gerhardt >

Handbuch der Homöopathie

Adolph von Gerhardt: Handbuch der Homöopathie - Kapitel 110
Quellenangabe
typetractate
authorAdolph von Gerhardt
titleHandbuch der Homöopathie
publisherVerlag Dr. Willmar Schwabe
printrunZwölfte, vollständig neu bearbeitete Auflage
year1929
firstpub1869
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20141110
projectid9f902f02
Schließen

Navigation:

Schwindel. Vertigo

Ist mehr ein Symptom als eine selbständige Krankheit, wobei es dem beängstigten Kranken scheint, er selbst oder die äußeren Gegenstände befänden sich in einer drehenden, schwankenden, auf- und absteigenden oder arhythmischen Bewegung. Der Schwindel ist oft mit Doppelt- oder Farbensehen, Verdunkelung der Augen und Ohrensausen verbunden, geht auch wohl zuweilen in Ekel und Erbrechen oder in Ohnmacht über. Im höchsten Grade wird es dem Kranken plötzlich finster vor den Augen, er wankt und fällt zu Boden. – Eine eigentümliche Mißstimmung des Kleinhirns und des Nervus sympathicus liegt öfters zugrunde.

Die Ursachen des Schwindels sind, wie bei allen Nervenkrankheiten, am häufigsten konsensuelle, gastrische, z. B. Magenüberladung, Infarkte, Blutandrang nach dem Kopfe, Vollblütigkeit, Stockungen (Milzschwindel nach Wechselfieber), Gicht, Hämorrhoiden, Schwäche, organische Fehler des Gehirns. Nach diesen Ursachen richtet sich die Behandlung. – Man untersuche den Schädel, ob man nicht eine Stelle findet, die sich heißer anfühlt als die anderen.

Bei Schwindel von Blutandrang nach dem Kopfe: Aconitum, Belladonna, Cimicifuga, Gelsemium, Nux vomica, Opium, Sulfur.

Bei Schwindel aus gastrischen Ursachen: Antimonium crudum, Cocculus, Nux vomica, Pulsatilla, Rhus Toxicodendron.

Bei Schwindel durch Blutarmut: Calcium carbonicum, China, Ferrum, Natrium muriaticum, Pulsatilla. Bei nervösem Schwindel: Arsenicum, Phosphorus, Rhus Toxicodendron, Sepia.

Bei Schwindel infolge von Gehirnaffektionen, beim Drehen des Kopfes, beim Umdrehen im Bett, auch bei Schwindel alter Leute: Conium.

Gegen chronischen Schwindel hat sich mitunter Petroleum bewährt. Gegen den von Marcus Herz diagnostizierten falschen Schwindel wird Pulsatilla empfohlen.

 << Kapitel 109  Kapitel 111 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.